Cookit reinigen - so geht's (2023)

Dein Cookit ist dein Begleiter in der Küche und steht dir bei allen Kochabenteuern zur Seite. Dass er dabei natürlich schmutzig wird, ist ja ganz klar. Doch keine Sorge, er lässt sich super einfach reinigen. Wie das geht und alles, was du dazu wissen musst, erfährst du hier in unserem Cookit Reinigungs Ratgeber:

  1. Alles auf einen Blick
  2. So reinigst du deinen Cookit XL-Topf
  3. Reinigung vom Deckel deines Cookit
  4. Das Cookit Display reinigen - ganz easy
  5. So reinigst du den Innenraum des Cookit
  6. Wie reinige ich das Universalmesser?
  7. Welche Reinigungsmittel darf ich verwenden?

Cookit reinigen - so geht's (1) von Cookit Team

Alles auf einen Blick:

  • Die meisten Teile des Cookit lassen sich ganz einfach demontieren und sind spülmaschinengeeignet. Nur das Grundgerät darf nicht in den Geschirrspüler. In der Bedienungsanleitung findest du ab Seite 39 detaillierte Infos zur Reinigung und Pflege des Cookit.
  • Dein Cookit verfügt über ein automatisches Reinigungsprogramm, mit dem sich der große XL-Topf ideal vorwaschen lässt.
  • Auch das Grundgerät sowie das Display des Cookit lassen sich ganz easy reinigen. Wie das geht, zeigen wir dir gleich.

So reinigst du deinen Cookit XL-Topf

Nach dem Kochen ist dein großer XL-Topf vom Cookit natürlich schmutzig von Innen. Dafür gibt es unter den Automatikprogrammen auch ein Reinigungsprogramm. Dieses wählst du ganz einfach aus und es übernimmt eine tiefe Vorreinigung für dich.

Das automatische Reinigungsprogramm des Cookit

Wähle das Automatikprogramm “Reinigung” aus und folge den Anleitungen des Cookit:

  • Wasser und Spülmittel in den XL-Topf geben und das benutzte Werkzeug im Topf einsetzen. Dann den Topf schließen und schon startet das Programm.
  • Verwende 2-3 Tropfen Spülmittel und fülle das Wasser mindestens bis zur Dampfgar Markierung ein. Drei Liter Füllmenge sollten nicht überschritten werden. Dafür findest du eine Markierung im Topf.
  • Der Cookit erhitzt das Wasser automatisch auf 80 Grad C°, sodass auch hartnäckige Verschmutzungen sich leicht lösen.

TIPP: Nach scharfem Anbraten bei 200 Grad C° zum Beispiel von Fleisch oder nach dem Karamellisieren: fülle die Zutaten nach dem Braten/Karamellisieren in eine Schüssel um und betätige direkt im Anschluss das Reinigungsprogramm. So bleibt nichts am großen Topfboden kleben und er ist direkt wieder einsatzbereit. Sollte sich der Topfboden leicht verfärben, kannst du ihn mit Wasser und etwas Essig reinigen.

Cookit reinigen - so geht's (2)

Foto: BSH

XL-Topf des Cookit entkalken - so geht’s

Wenn du erste Spuren von Kalk in deinem Cookit Topf entdeckst, kannst du ihn ganz einfach entfernen. Entnehme dazu den Cookit Topf aus dem Grundgerät und reinige es mit einem haushaltsüblichen Entkalkungsmittel sowie einer Spülbürste oder einem weichen Tuch. Spüle den Topf anschließend mit klarem Wasser aus und trockne ihn ab.

XL-Topf im Geschirrspüler reinigen

Um den großen XL-Topf komplett im Geschirrspüler zu reinigen, kannst du ihn vorher ganz einfach in seine Einzelteile zerlegen. Dafür legst du den Topf auf die Seite, hältst den Werkzeughalter im Topf fest und löst die große Schraube am Boden. Dann nimmst du sie heraus und kannst ganz einfach den Werkzeughalter entnehmen. Schon können alle Einzelteile samt Topf in den Geschirrspüler.

Reinigung des Cookit Deckels

Während des Backens und Kochens spritzen natürlich Lebensmittel an die Unterseite des Cookit Deckels. Um den Deckel schnell zu reinigen, verwende ganz einfach die weiche Seite deines Küchenschwamms. Wichtig ist, dass du nicht die raue Seite verwendest, denn damit zerkratzt du den Deckel. Auch eine Spülbürste solltest du nicht verwenden, da die harten Borsten das Material des Deckels beschädigen können.

Befeuchte deinen weichen Schwamm einfach mit warmem Wasser, öffne den Deckel und reinige ihn von innen oder auch von außen. Du kannst auch ein Mikrofasertuch verwenden, mit dem du genauso verfährst.

Nach dem Kochen kannst du den Deckel auch aus dem Topf lösen und in deinem Geschirrspüler reinigen. Dazu den Deckel ganz einfach in seine Einzelteile zerlegen:

  • Als Erstes nimmst du den Messbecher
  • und dann den Innendeckel heraus.
  • Dann stellst du den äußeren Ring auf das Putz-Symbol (Bürste) und nimmst den einzelnen Ring heraus.
  • Jetzt sind alle Einzelteile ready für den Geschirrspüler.
Cookit reinigen - so geht's (3)

Foto: BSH

Das Cookit Display reinigen – ganz easy

Wenn dir beim Kochen etwas auf das große Display des Cookit tropfst, brauchst du dir keine Sorgen machen. Es lässt sich nämlich auch während des Kochens ganz easy reinigen!

  • Dazu als erstes die Tastensperre aktivieren: Halte den Home-Button und das Waage-Symbol jeweils mit einem Finger für zwei Sekunden lang gedrückt.
  • Das Display ist nun gesperrt und du kannst es mit einem weichen Mikrofasertuch abwischen.
  • Danach entsperrst du das Display, indem du wieder den Home-Button und das Waage-Symbol jeweils mit einem Finger für zwei Sekunden gedrückt hältst.

So reinigst du den Innenraum des Cookit

Sollten einmal Krümel oder Flüssigkeiten in den Innenraum deines Cookit geraten, ist das gar nicht schlimm. Mit einem weichen Mikrofasertuch kannst du den Innenraum ganz einfach auswischen. Die Löcher im Cookit sorgen dafür, dass alle Krümel unten wieder herausfallen können. So bleibt nichts hängen. Wir haben einmal die wichtigsten Infos für dich zusammengefasst:

  • Vor der Reinigung solltest du deinen Cookit immer vom Stromnetz trennen.
  • Warnung: Es besteht Stromschlaggefahr, daher sollte niemals Flüssigkeit in den Innenraum deines Cookit laufen. Trenne ihn vor jeder Reinigung vom Stromnetz.
  • Wichtig ist, dass du das Gerät nie mit feuchten Händen benutzt, denn die Kontaktstellen können zu einem Stromschlag führen.
  • Tauche das Gerät oder die Netzanschlussleitungen niemals in Wasser. Verwende für die Reinigung nur ein feuchtes Mikrofasertuch und trenne das Gerät vorher vom Stromnetz. Das Gerät und die Netzanschlussleitung darf nicht in den Geschirrspüler.
  • Achte stets darauf, dass keine Flüssigkeit über die Gerätesteckverbindung läuft.

Weitere Details zur Reinigung des Innenraums findest du in deiner Bedienungsanleitung ab Seite 40.

Wie reinige ich das Universalmesser?

Das Universalmesser hat sehr scharfe Kanten, daher ist es wichtig, dass du es stets mit Vorsicht reinigst! Fasse es dazu immer nur am Werkzeuggriff an. Achte darauf, die Klingen nie mit bloßen Händen zu berühren. Nehme das Messer am Griff aus dem Topf und reinige es mit einer Bürste unter fließendem Wasser, setze es in den Messerschutz und lasse alle Teile trocknen. Alternativ kannst du es im Messerschutz im Geschirrspüler reinigen. Wenn du das Universalmesser nicht benötigst, bewahre es immer im Messerschutz auf.

Welche Reinigungsmittel darf ich verwenden?

Damit dein Cookit lange funktionsfähig bleibt, achte darauf, immer die richtigen Reinigungsutensilien zu verwenden. Hier findest du wichtige Tipps, auf die du achten solltest:

  • Verwende keine scharfen, scheuernde, ätzende, chlorhaltige oder caliumcarbonhaltige Reinigungsmittel. Benutze für die Reinigung warmes Wasser und/oder etwas Spülmittel.
  • Stark alkoholhaltige Reinigungsmittel sollten für deinen Cookit nicht in den Einsatz kommen.
  • Verwende keine Backofenreiniger für deinen Cookit.
  • Auf dem Display und dem Bedienungsfeld solltest du keine Entkalkungsmittel verwenden, die dadurch entstehenden Flecken lassen sich nicht mehr entfernen.

Weitere wichtige Tipps und Tricks

  • Messbecher:
    Damit dein Messbecher im Geschirrspüler richtig schön sauber wird, lege ihn auf die Seite. So sammelt sich weniger Wasser in ihm.
  • Reinigung nach Teigen:
    Wenn du mit deinem Cookit einen leckeren Teig zubereitet hast, reinige ihn anschließend am besten mit kaltem Wasser. Das automatische Reinigungsprogramm ist nicht geeignet, um Teigreste zu entfernen.
  • Verfärbungen:
    Sollte sich dein Deckel nach der Verarbeitung von Karotten etwas verfärbt haben, kannst du ihn mit einem Stück Küchenpapier und etwas Pflanzenöl ganz einfach wieder reinigen.Nimmt er die Farbe von Kurkuma oder Curry an, kannst du den Deckel vom Topf lösen und ihn in die Sonne legen. Wenn Teile deines Cookit graue Verfärbungen aufweisen, kannst du sie mit Kalkreiniger entfernen.
  • Zerkleinerungsscheiben:
    Um Korrosion auf deinen Zerkleinerungsscheiben des Cookit zu vermeiden, weiche sie nicht über längere Zeit in Wasser ein.
  • Gerüche:
    Um Gerüche zu vermeiden, entferne stets den Messbecher, wenn du deinen Küchenhelfer nicht verwendest.

Mit diesen Tipps und Tricks lässt sich also dein Cookit ganz einfach reinigen. So steht deinen Koch- und Backvorhaben nichts im Wege. Wir wünschen dir viel Vergnügen mit deinem Cookit!

Top Articles
Latest Posts
Article information

Author: Rev. Porsche Oberbrunner

Last Updated: 02/14/2023

Views: 6388

Rating: 4.2 / 5 (73 voted)

Reviews: 88% of readers found this page helpful

Author information

Name: Rev. Porsche Oberbrunner

Birthday: 1994-06-25

Address: Suite 153 582 Lubowitz Walks, Port Alfredoborough, IN 72879-2838

Phone: +128413562823324

Job: IT Strategist

Hobby: Video gaming, Basketball, Web surfing, Book restoration, Jogging, Shooting, Fishing

Introduction: My name is Rev. Porsche Oberbrunner, I am a zany, graceful, talented, witty, determined, shiny, enchanting person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.